Kunstmuseum Wolfsburg

Bick in die Ausstellung

„This was tomorrow“ – Pop Art in Great Britain

Expressionistisch anmutendes Ölgemälde von 1962

Diese Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg ist die erste, sowohl in Deutschland als auch in Großbritannien, die ausschließlich der britischen Pop Art gewidmet ist.

In einer retrospektiven Überblicksschau mit zahlreichen Gemälden, Skulpturen, Collagen, Architekturmodellen, Installationen und Zeichnungen sowie Film, Musik und Fotografie wird die britische Pop Art der 50’er und 60’er Jahre im London der Nachkriegszeit durch Künstler präsentiert, die zum Großteil aus der britischen Arbeiterklasse kamen.


Der erste große Höhepunkt der britischen Pop Art war das Fun House von Richard Hamilton, eine dreidimensionale, multimediale, für alle Sinne erreichbare Raumcollage. Diese Multimedia-Installation  war bahnbrechend für Künstler, die später mit Rauminstallationen gearbeitet haben.

Collage von 1949

Der Bogen der Ausstellung spannt sich von Eduardo Paolozzis frühen Pariser Collagen von 1947 bis zum Höhe- und Endpunkt des „Swinging London“ mit dem von Richard Hamilton und Jann Hayworth gestalteten Plattencover „Sgt. Pepper‘s Lonely Hearts Club Band“ der Beatles.
Die große Ausstellungshalle des Kunstmuseums wird zur „City of the Sixties“, zum Stadtrundgang mit Künstlerhäusern, Straßen und Plätzen. Hier begegnet man Künstlern, wie Peter Blake, R.B. Kitaj und Allan Jones.  Schillerndster Künstler dieser Reihenhaussiedlung ist wohl David Hockney. Der homosexuelle Künstler befasste sich in seinen Werken mit der gleichgeschlechtlichen Liebe, bevor diese offiziell erlaubt wurde.        

Im Reisepreis enthalten:

  • Hin- und Rückfahrt mit der Bahn
  • Gemeinsames Mittagessen (ohne Getränke)
  • Eintrittspreis für das Kunstmuseum Wolfsburg
  • Gebuchte Führung durch die Ausstellung

Termin:

  • Dienstag, 14. Februar 2017
  • Der Ausflug startet in Hamburg
  • Genaue Abfahrtszeit und -ort werden noch bekannt gegeben

68 Euro pro Person

Zur Anmeldung

Das Museum

Aussenfassade des Museums

Kunstmuseum Wolfsburg
Hollerplatz 1
38440 Wolfsburg

Di. bis So. 10-18 Uhr
www.kunstmuseum-wolfsburg.de

 

Abb. links oben:
R.B. Kitaj: Good News for Incunabulists, 1962
© Estate of R.B. Kitaj, Courtesy Marlborough Fine Art, London

rechts unten:
Eduardo Paolozzi: Untitled
(Lucky Strike), 1949
© private collection

Sitemap | Impressum | Datenschutz